27.06.2018

Reinigung 4.0 - Testlauf eines autonomen Reinigungsroboters

Initiiert durch uns, begleitet von Kollegen der HOCHBAHN und Fachleuten des Maschinenherstellers Diversey Deutschland GmbH & Co. OHG, Auftraggebern sowie anwesenden Medienvertretern ging Anfang Juni vor geladenen Gästen ein selbstfahrender Reinigungsroboter des Modells ‚ TASKI swingobot 2000‘ auf Reinigungsstrecke:  Am futuristisch anmutenden Endhalt der U4 Hafen City Universität zeigte er dem interessierten Publikum, wie ‚Reinigung 4.0‘ funktionieren kann.

Viele aufkommende Fragen zur Sicherheit im öffentlichen Raum – gerade im ÖPNV/SPNV ein Kernaspekt – Unfallverhütung, Effizienz, dem Mapping der Maschine (die digitalisierte Kartografierung auf das jeweilige Objekt), Maschinendaten, Performance aber auch der Einwand auf den Ersatz menschlicher Arbeitskraft durch einen Reinigungsroboter wurden im Rahmen dieses Pressetermins diskutiert.

Als Gebäudedienstleister sind wir natürlich daran interessiert, den Einsatz dieser innovativen Technik in unser Portfolio zu integrieren und werden deshalb gemeinsam mit Auftraggebern und dem Maschinenhersteller die Machbarkeiten prüfen.

Wir sehen die Entwicklung in der Robotik nicht als Jobkiller sondern als effiziente und Mitarbeiter schonende Ergänzung: Der Einsatz des ‚Kollegen Roboter‘ schafft langfristig zeitlichen Spielraum für die vielen Spezialaufgaben, bei denen die persönliche Performance unserer Reinigungsfachkräfte unersetzbar ist und bleibt. Denn: Gereinigt werden muss immer.

zurück

Kollegengesucht 260 160 02

Aktuelles | Mitmacher, Kreative, Querdenker, Anpacker, Organisatoren, Ärmelaufkrempler, Anschieber, Umsetzer, Ideenfinder


weiterlesen
N 8 87 TEREG Durchblick

Aktuelles | Newsletter 12/2018 Durchblick


weiterlesen
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren